BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

12. 03. 2021
 
23. 04. 2021 bis 25. 04. 2021
 
28. 05. 2021 bis 30. 05. 2021
 
Link verschicken   Drucken
 

Einsatz "Drei Einsätze in 24 Stunden"

Einsatznummer
053/2020

Einsatztitel
Drei Einsätze in 24 Stunden

Alarmierung:
am 13.08.2020

Einsatzort:
Stadt Bückeburg

Einsatzart:
Einsatz [ Einsatz ]

Beschreibung des Einsatzes:

Trotz der hochsommerlichen Temperaturen stehen die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bückeburg-Stadt immer bereit, wenn ihre Hilfe gebraucht wird.

 

Am Donnerstag um 10 Uhr sind die Ehrenamtlichen zu ihrem ersten Einsatz in das benachbarte Kleinenbremen alarmiert worden, wo die Küche eines Wohnhaueses in Brand geraten war.

Seit einigen Jahren unterstützen die Bückeburger Feuerwehren Bückeburg und Röcke in die Löschgruppen Kleinenbremen-Wülpke, bzw. die Löschgruppe aus Nammen.


Da die Nordrein-Westfälischen Wehren den Brand schnell unter Kontrolle hatten, wurde die Unterstützung der Bückeburger nicht benötigt.

Somit konnten die Freiwilligen zu ihren Arbeitsplätzen zurückkehren und ihre Frühstückspause fortsetzen.

Nur wenige Stunden später, um 15:54 meldete sich der "Pieper" der Kameraden erneut.


Und wieder wurden sie zu einem Brandeinsatz gerufen.
Dieses Mal jedoch mit dem Zusatz „Personen in Gefahr“ im Alarmierungstext.
Im Ortsteil Röcke brannte ein Anbau an einem Wohnhaus.

Durch den Brandrauch wurde zwei Bewohnern der Fluchtweg durch das Treppenhaus versperrt, sodass sie über die Drehleiter gerettet werden mussten. Während der Brandbekämpfung durch den Angriffstrupp der Feuerwehren des Löschzuges Ost, stellten die Bückeburger Kräfte einen Sicherheitstrupp.

Nach einer glücklicherweise einsatzfreien Nacht, lies der nächste Einsatz am Freitagmorgen nicht lange auf sich warten.

 

Dieses Mal wurden durch einen Spaziergänger in der Kornmarsch brennende Strohballen gemeldet.

Sofort rückten die Einsatzkräfte mit den Tanklöschfahrzeugen 3000 und 4000 an um den Brand zu löschen. Diese Fahrzeuge führen zusammen über 7.000 Liter Löschwasser mit sich.


Jedoch konnte bereits während der Erkundung durch den Einsatzleitdienst Entwarnung gegeben werden.
Bei dem Brandrauch, den der Passant meldete, handelte es sich glücklicherweise nur um Staub, der durch eine landwirtschaftliche Maschine hinter den Strohballen verursacht wurde.

 

„Ich bin verdammt stolz auf meine Jungs und Mädels hier!“, sagte Oliver Liese, Leiter der Feuerwehr Bückeburg-Stadt am Freitagmittag.

„Trotz der extremen Hitze der letzten Tage kommen immer ausreichend Kameradinnen und Kameraden zum Einsatz, egal, ob sie gerade auf der Arbeit oder zu Hause im Pool sind. Ich kann mich immer auf meine Mannschaft verlassen!“

 

Wer die Feuerwehr unterstützen möchte ist immer herzlich willkommen!

Nach den Sommerferien findet der Dienst jeden Dienstag von 20-22 Uhr am Feuerwehrhaus in der Röntgenstraße statt.


Text: Team Presse FF Bückeburg-Stadt



Information

Einige Funktionsträger der Kreisfeuerwehr bekommen zum 01.08.2020 neue E-Mailadressen.

Wir aktualisieren diese zeitnah auf unserer Homepage. (29.06/Ne)

DWD Meldungen