Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteKFB_S23 | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

15. 08. 2024 - Uhr

 

19. 09. 2024 - Uhr bis Uhr

 

12. 10. 2024

 
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Umweltschutzeinheit blickt auf die Jahre 2020 bis 2022 zurück

30. 03. 2023

Frank Messerschmidt mit dem Deutschen Feuerwehrehrenkreuz in Bronze ausgezeichnet 

 

Landkreis. Die Umweltschutzeinheit der Kreisfeuerwehr blickte auf das Einsatz- und Dienstgeschehen der Jahre 2020 bis 2022 zurück. Frank Messerschmidt, stv. Leiter der Umweltschutzeinheit, wurde mit dem Deutschen Feuerwehrehrenkreuz in Bronze ausgezeichnet.

 

Während des Jahrestreffens der Umweltschutzeinheit berichtete Benjamin Heine, Leiter der Umweltschutzeinheit, von 110 Mitgliedern, die in den Teileinheiten Abrollbehälter Atemschutz/Strahlenschutz, Messleitkomponente, Gefahrgut-, sowie im ABC-Zug ihren zusätzlichen Dienst versehen. Im Jahr 2020, dem Beginn der Corona Pandemie, wurde die Umweltschutzeinheit zu sechs Einsätzen alarmiert. Die Einsatzzahlen stiegen im Jahr 2021 an und die Umweltschutzeinheit wurde zu 16 Einsätzen alarmiert. Im Jahr 2022 blieb die Zahl der Alarmierungen identisch zum Vorjahr. "Die Einsätze werden immer zeitintensiver und komplexer", berichtete Benjamin Heine, "mein großer Dank gilt daher allen Arbeitgebern und den Familien jedes Einzelnen." Im Januar 2021 wurde der neue Abrollbehälter Atemschutz/Strahlenschutz in Dienst gestellt. Weiterhin wurde in 2021 ein Raman-Spektrometer beschafft und das zweite Wechselladerfahrzeug mit Mulde in Dienst gestellt.

Joachim Muth zeichnete Frank Messerschmidt mit dem Deutschen Feuerwehrehrenkreuz in Bronze aus. In seiner Laudatio blickte Muth auf den Feuerwehr-Werdegang Messerschmidt zurück. 1979 trat Messerschmidt in die Jugendfeuerwehr Obernkirchen ein. Von 1989 bis 1994 war er Jugendwart in Obernkirchen. Seit 1989 engagiert sich Frank Messerschmidt im Gefahrgutzug der Kreisfeuerwehr und seit 2014 ist er in der ELW Gruppe der Stadtfeuerwehr aktiv.

Darüberhinaus ist er als Fachbereichsleiter für die Kreisausbildung im Bereich "Gefährliche Stoffe" und als stv. Leiter der Umweltschutzeinheit aktiv.

 

 

Frank Messerschmidt bleibt weiterhin stellvertretender Leiter der Umweltschutzeinheit, gibt jedoch das Amt des Zugführers des Gefahrgutzuges zum 01. April 2023 an seinen bisherigen Stellvertreter Heiko Wilharm ab. Neuer stellvertretender Leiter des Gefahrgutzuges ab April 2023 ist Sebastian Lübke. 

Bereits seit Januar 2023 ist Nils Lösecke Zugführer des ABC Zuges. Aufgrund seiner Tätigkeit als Leiter des ABC-Zuges erhielt er die Beförderung zum Oberbrandmeister. Stellvertretende Zugführerin ist seit Januar 2023 Ruth Kolodziej.

 

 

Bild zur Meldung: Joachim Muth (re.) zeichnet Frank Messerschmidt mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze aus.

Information

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 

 

Wusstet ihr, ... 

 

... dass Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Namen des Bürgermeisters/ der Bürgermeisterin der Kommune durchgeführt wird und ihr daher eine schriftliche Vereinbarung darüber über Inhalt, Aufgaben etc. benötigt?

 

... dass jede Seite einer Feuerwehr, egal ob Kinder-, Jugendfeuerwehr oder Ortsfeuerwehr in den sozialen Medien, Homepage oder WhatsApp Kanälen ein rechtsgültiges Impressum benötigt?

 

... dass ohne Einverständnis keine Fotos auf Privatgelände gemacht werden dürfen. 
Lediglich die Bordsteinansicht aus dem öffentlichen Bereich ist lt. Ladesdatenschutzbeauftragte Niedersachsen erlaubt! Persönlichkeitsrechte beachten!

DWD Meldungen