Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteKFB_S23 | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

15. 08. 2024 - Uhr

 

19. 09. 2024 - Uhr bis Uhr

 

12. 10. 2024

 
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Vorstellung des Landkreises

Der Landkreis Schaumburg, an der Schwelle der norddeutschen Tiefebene zwischen den Ballungsräumen Hannover und Ostwestfalen gelegen, ist durch historische Gemeinsamkeiten geprägt und verbunden. Eine landschaftlich reizvolle Region in seinen natürlichen Grenzen der waldreichen Höhenzüge des Deisters, Süntels und des Weserberglandes sowie in den flachen nördlichen Regionen durch das Steinhuder Meer und den Schaumburger Wald entlang des Mittellandkanales. Die Gesamtfläche umfasst 675,52 qkm - umgeben von den niedersächsischen Landkreisen Hameln-Pyrmont im Südosten, Hannover im Osten, Nienburg im Norden sowie den nordrhein-westfälischen Kreisen Minden-Lübbecke im Westen und Lippe im Südwesten.

 

Die größten Ausdehnungen des Landkreises betragen von Nord nach Süd 42,15 km und von West nach Ost 33,35 km. Die höchste Bodenerhebung im Kreisgebiet von 378 m NN befindet sich im Ortsteil Goldbeck der Stadt Rinteln. Danach folgen die Bückeberge (367 m), der im Landkreis liegende Teil des Deisters (361 m), der Rumbecker Berg (345 m) sowie die im Wesergebirge liegende Paschenburg (336 m) und die Luhdener Klippe (322 m). Der tiefste Punkt des Kreisgebietes mit 39 m NN ist im Bereich des Schlosses Hagenburg im Norden des Landkreises anzutreffen. Aufgrund seiner guten Mittellage hat der Landkreis relativ günstige Verkehrsanbindungen. Weitere Informationen über den Landkreis Schaumburg unter www.schaumburg.de

Information

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 

 

Wusstet ihr, ... 

 

... dass Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Namen des Bürgermeisters/ der Bürgermeisterin der Kommune durchgeführt wird und ihr daher eine schriftliche Vereinbarung darüber über Inhalt, Aufgaben etc. benötigt?

 

... dass jede Seite einer Feuerwehr, egal ob Kinder-, Jugendfeuerwehr oder Ortsfeuerwehr in den sozialen Medien, Homepage oder WhatsApp Kanälen ein rechtsgültiges Impressum benötigt?

 

... dass ohne Einverständnis keine Fotos auf Privatgelände gemacht werden dürfen. 
Lediglich die Bordsteinansicht aus dem öffentlichen Bereich ist lt. Ladesdatenschutzbeauftragte Niedersachsen erlaubt! Persönlichkeitsrechte beachten!

DWD Meldungen