Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteKFB_S23 | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

15. 08. 2024 - Uhr

 

19. 09. 2024 - Uhr bis Uhr

 

12. 10. 2024

 
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

VGH spendet Nasssauger an die Kreisfeuerwehr

14. 05. 2024


Am Montag versammelten sich Vertreter von der VGH, der Kreisverwaltung und der Kreisfeuerwehr an der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) in Stadthagen.


Grund hierfür war die Übergabe zweier Nasssauger durch die VGH an die Kreisfeuerwehr Schaumburg.
Auf den Anlass der Übergabe der zwei Nasssauger ging VGH Regionaldirektorin Tanja Ehrenberg ein. Der ausschlaggebende Punkt war das Weihnachtshochwasser 2023 in Niedersachsen. So kam aus den eigenen Reihen die Idee auf wie man den Feuerwehren in Bezug auf das Hochwasser etwas Gutes tun kann. Dabei kam die VGH zu dem Entschluss insgesamt 150.000 € in Niedersachsen bereitzustellen und davon Nasssauger zu organisieren. Diese werden nun nach und nach an die Feuerwehren verteilt.


Michael Möller, stv. Kreisbrandmeister, und Joachim Muth, Abschnittsleiter Nord, dankten der VGH für die tolle Spende. Zusammen erklärten beide Vertreter der Kreisfeuerwehr wofür die beiden Geräte genutzt werden. Nach interner Beratung werden die Nasssauger der Hochwassereinheit auf Kreisebene zu Gute kommen. So stehen die beiden Gerätschaften zugleich auch zentral an der FTZ und können bei Bedarf durch die Schaumburger Feuerwehren angefordert werden.


Elvira Bockisch, Leiterin des Ordnungsamtes des Landkreises bedankte sich ebenfalls für die Spende, sowie auch bereits für die Unterstützung in der Vergangenheit.

 

Bild zur Meldung: Vertreter der VGH, der Kreisfeuerwehr und der Kreisverwaltung bei der Übergabe der Nasssauger

Information

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 

 

Wusstet ihr, ... 

 

... dass Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Namen des Bürgermeisters/ der Bürgermeisterin der Kommune durchgeführt wird und ihr daher eine schriftliche Vereinbarung darüber über Inhalt, Aufgaben etc. benötigt?

 

... dass jede Seite einer Feuerwehr, egal ob Kinder-, Jugendfeuerwehr oder Ortsfeuerwehr in den sozialen Medien, Homepage oder WhatsApp Kanälen ein rechtsgültiges Impressum benötigt?

 

... dass ohne Einverständnis keine Fotos auf Privatgelände gemacht werden dürfen. 
Lediglich die Bordsteinansicht aus dem öffentlichen Bereich ist lt. Ladesdatenschutzbeauftragte Niedersachsen erlaubt! Persönlichkeitsrechte beachten!

DWD Meldungen